Kleine Apfel-Birnen Pies mit karamellisierten Walnüssen

Momentan komme ich leider krankheitsbedingt kaum zum backen; aber ich habe es nun geschafft mal noch eine winterliche Pie-Kreation hier aufzuschreiben. Die kleinen Küchlein werden mit einem Pie bzw. Pastetenteig zubereitet, der sehr knusprig bäckt. Die Kombination von Apfel/Birne mit Zimt gibt eine winterliche Note. Die karamellisierten Walnüsse sorgen für etwas „Crunch“. Ich bin ganz verliebt in dieses wunderbare Gebäck; das wird es hier in Zukunft definitiv noch häufiger geben.

 

img_27911

 

 

Zutaten

für 6 Tartelette-Förmchen; falls man keine hat, kann man den Teig auch in die Mulden eines Muffinbleches geben.

für den Teig:

  • 225g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 50g kalte Butter (gewürfelt)
  • 50g kaltes Butterschmalz (gewürfelt)
  • 3 EL eiskaltes Wasser

für die Füllung:

  • 2 Äpfel
  • 1 Birne
  • 20g Stärke
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

für das Walnusskrokant:

  • 60g Walnüsse
  • 30g Zucker
  • 30ml Wasser

zum bestreichen:

  • 1 Ei
  • etwas Milch

 

Zubereitung:

  1. Für den Teig wird das Mehl mit dem Salz, dem Butterschmalz und Butter entweder in einer Schüssel verknetet oder in den Mixer der Küchenmaschine gegeben.  Ich bevorzuge die Variante mit dem Mixer, da sie aus meiner Sicht sehr gut funktioniert. Sobald die Butter zerkleinert ist, werden 3 EL eiskaltes Wasser hinzugeben. Dann den Teig zügig zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30min kaltstellen.
  2. Für die Füllung die Äpfel und die Birne entkernen und klein würfeln. Mit Zitronensaft, Zucker, Zimt aufkochen lassen und dann die Stärke hinzugeben.
  3. Für das Walnusskrokant Zucker und Wasser bei hoher Hitze erhitzen. Sobald eine leichte Bräune entsteht die kleingehackten Walnüsse hinzugeben und die Hitze reduzieren. Wenn die Nüsse schön karamellisiert sind, den Topf vom Herd nehmen.
  4. Den Teig etwa 2 mm dünn ausrollen, rund ausstechen und in die Förmchen geben.
  5. Förmchen mit der Apfelmasse befüllen; Walnusskrokant auf der Oberfläche verteilen.
  6. Den restlichen Teig wieder 2mm dünn ausrollen und Deckel oder kleine andere Ornamente zur Dekoration ausstechen. Ich benutze gerne meine Weihnachtsausstecher sowie meine Fondant-Ausstecher.
  7. Ein Ei mit Milch verrühren und die Dekoration sowie die Teigränder bepinseln
  8. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 20 bis 25 min backen.
  9. Abkühlen lassen, aus den Förmchen nehmen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Verwendete Materialien:

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.